1. Kaarst

Kaarster Senioren haben viel bewegt

Trotz Corona : Kaarster Senioren haben viel bewegt

Der Seniorenbeirat der Stadt Kaarst hat trotz pandemiebedingter Einschränkungen 2021 einiges bewegt: So unterstützte der Beirat die Errichtung eines Bücherschrankes in Büttgen und half bei der Mitgestaltung des Seniorenkinos. Im Stadtrat waren die Senioren mit ihren eingebrachten Anträgen zur Errichtung von Sitzbänken und Abfallbehältern im Stadtgebiet für Spaziergänger erfolgreich, ebenso mit der Realisierung von Mitfahrbänken (die dank Sponsoring in der Umsetzung sind) und mit dem Anbringen von Handläufen an Treppen des Albert-Einstein-Forums.

Vom Beirat stammt auch die Ausarbeitung eines Konzeptes zur Verbesserung des innerörtlichen öffentlichen Verkehrsnetzes in Büttgen und Vorst. Es wurde den Parteien, der Stadtverwaltung und dem Verkehrsplanungsbüro Runge vorgestellt. Eine Ausarbeitung zum Thema „Barrierefreiheit“ ging an den Sozialausschuss und interessierte Gruppen.

Das Jahr 2022 steht unter dem Motto: „Digitales – Hilfestellung im Alltag“. Kaarster Senioren soll eine umfassende Hilfestellung im Umgang mit Smartphone und Computern gegeben werden. Außerdem sollen Lösungen gefunden werden, um in den Ortszentren Trinkwasser anbieten zu können. Nach dem Beispiel des in Büttgen erfolgreich laufenden Projektes „Freundliche Toilette“ soll Kaarst nun nachziehen. Der Seniorenbeirat lädt darüber hinaus weiterhin alle Kaarster Senioren ein, die monatlichen Sprechstunden zu besuchen.

Kontakt: seniorenbeirat.stadt.kaarst@mail.de, Tel. 02131 / 5 39 65 64.