1. Kaarst

Maine Coon Kater Uberto aus Kaarst ist ein großer Social-Media-Star

Tierischer Social-Media-Star : Maine Coon Kater Uberto ist ein großer Star im Internet

Wenn die Zeiten hart sind und das Gemüt schwer, sehnt man sich nach leichter Unterhaltung. Und wenn es gilt, andere Menschen zu meiden, werden Tiere zu den allerbesten Freunden – wenn sie das nicht ohnehin schon sind. In der Corona-Krise ist die große Zeit gekommen für tierische Social-Media-Stars wie Uberto aus Kaarst.

Der prächtige Maine Coon Kater ist online ein großer Star. So hat er seine Fans auf Pinterest, Facebook und ganz besonders auf Instagram. Dort nähert sich die Gefolgschaft seines Accounts langsam aber sicher den 30.000 Abonnenten.

Frauchen Melinda Iuhasz hat dort mit weit über 1.000 Cat-Content-Beiträgen eine treue Fangemeinschaft für ihr Haustier aufgebaut. Man kann das wundervolle Tier guten Gewissens als einen der größten und einflussreichsten „Petfluencer“ Deutschlands bezeichnen. Melinda Iuhasz ist ein Medienprofi und füttert das Netz stets mit frischen Bildern ihres pelzigen Lieblings. Es ist harte Arbeit, ständig up to date zu bleiben, bei einer Vielzahl von Mitbewerbern. Melinda Iuhasz weiß, dass es heutzutage nicht mehr so einfach wäre, ein Insta-Star zu werden. Doch da Uberto einer der frühen tierischen Stars auf Instagram war, hat sich seine Berühmtheit kontinuierlich aufgebaut. So dass er zu einer wahren kleinen Ikone werden konnte.

Dabei war dieses Medienkonzept anfangs alles andere als geplant. Auch für Melinda Iuhasz war Uberto zuerst so etwas wie die zweite Wahl. „Eigentlich bin ich eher ein Hundemensch“, verrät die Kaarsterin, „doch aufgrund meiner damaligen Lebens- und Wohnsituation war es mir nicht möglich, mich um einen Hund zu kümmern und ihm ein gutes Zuhause zu bieten. Schnell fiel daraufhin die Wahl auf eine Katze als Haustier. Doch es sollte etwas Besonderes sein und so informierte ich mich ausführlich im Internet. Schnell stieß ich auf die wunderschöne Rasse der Maine Coon Katzen. Die Wahl fiel relativ bald auf Uberto.“

Melinda Iuhasz zeigt ihren Kater Uberto in voller Größe. Foto: privat

Mittlerweile möchte sie den Kater um keinen Preis auf der Welt wieder hergeben. Und siehe da, die Maine Coon Rasse bietet einige Eigenschaften, die auch Hunde auszeichnen. So lässt sich Uberto sogar an der Leine Gassi führen. Und er ist, außerhalb von Corona-Zeiten, leibhaftig mit seinen menschlichen Begleitern im Vorster Wald zu erblicken.

Mittlerweile ist Uberto fünf Jahre alt und ebenso lange in den sozialen Medien zu sehen. In zahlreichen wunderschönen und teilweise auch sehr lustigen Filmen und Fotos präsentieren Kater und Frauchen ihren Alltag. Passend zur aktuellen Situation, wie der Corona-Krise, muss sich Umberto etwa der Toiletpaper-challenge stellen. Und er muss zeigen, ob er es drauf hat, über eine Mauer aus aufgeschichteten Toilettenpapierrollen zu springen. Ob er es geschafft hat, die Toiletpaper-challenge zu meistern, sei an dieser Stelle allerdings noch nicht verraten....