1. Kaarst

Kaarst: 500 glückliche Gottesdienstbesucher am Wochenende

Organisation und Ablauf funktionierten wie geplant : 500 glückliche Gottesdienstbesucher am Wochenende

Rund 500 Gläubige nutzten am vergangenen Wochenende die Gelegenheit, nach sieben Wochen wieder einen katholischen Gottesdienst zu besuchen. „Wegen der Sicherheitsbestimmungen und des Abstandes von zwei Metern standen dabei in unseren Kirchen je ungefähr ein Viertel der Sitzplätze zur Verfügung“, erklärt Pfarrer Ulrich Eßer. Außerdem sollte ausprobiert werden, wie es funktioniert, wenn die Gläubigen zu markierten Sitzplätzen geführt werden.

Mit über 50 ehrenamtlichen Ordnern und Helfern wurden jetzt 14 Gottesdienste gefeiert. „Alles hat reibungslos funktioniert. Die Gläubigen haben sich gefreut, wieder in ihre Kirche gehen zu können, alle hatten ihre Masken dabei. Viele waren sogar froh, einen Platz zugewiesen zu bekommen, weil sie wussten, dass sie dann nicht aus Versehen zu nahe bei anderen sitzen“, so die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates (PGR) Dagmar Andrae, die auch zu den Helfern gehörte.

Somit konnte in den 14 Messen eingeübt werden, was in den kommenden Wochen beachtet werden muss. Alle Beteiligten waren dankbar, dass die Gottesdienstbesucher die ungewohnten Regeln annahmen: „Intensives Nachdenken, gute Vorbereitung, engagierte Helfer und viel Mitmachen bei den Gläubigen“, fasst die PGR-Vorsitzende zusammen, „deswegen hat es so gut funktioniert.“

  • Nächste Übertragung am Sonntag, 29. März, aus der Lukaskirche : Evangelische Kirchen übertragen Gottesdienste per Livestream
  • Die Osterkerzen stehen jetzt schon in
    Die Kirchen in Kaarst bleiben weiterhin geöffnet : Osterkerzen zum Mitnehmen und Spenden für das Heilige Land
  • Pfarrer Ulrich Eßer.
⇥Foto: Thomas Broich
    Planungen für Gottesdienste abgeschlossen : Kaarster Kirchen sind gut vorbereitet

Für das kommende Wochenende sind wieder mehr Messen als üblich geplant, neun sollen es insgesamt werden. Ein ganz besonderer Gottesdienst am Wochenende macht aber gleichzeitig Änderungen im Zeitplan nötig: Das Radio überträgt am Sonntag die 10-Uhr-Messe aus der Kaarster Pfarrkirche St. Martinus. „Ursprünglich war geplant, dass die Messe aus dem Schützenzelt in Driesch übertragen wird. Darauf hatte sich nicht nur die Driescher Bruderschaft besonders gefreut, sondern auch die Tontechnik vom WDR – das wäre für sie etwas Neues gewesen“, so Pfarrer Eßer bedauernd. So ein Radiogottesdienst hat einen sehr exakten Zeitplan und benötigt besondere Vor- und Nachbereitungen, die zusätzlich bewältigt werden müssen, denn WDR5 und NDR-Info übertragen live. „Vor 200.000 Menschen habe ich bislang noch nicht gepredigt“, schmunzelt Pfarrer Eßer.

Hl. Messen in Kaarst am kommenden Wochenende

Kaarst, St. Martinus

Samstag 9. Mai: 17.30 Uhr

Sonntag, 10. Mai: 9 Uhr und 10 Uhr

St. Antonius, Vorst

Samstag, 9. Mai: 17 Uhr und 18 Uhr

St. Aldegundis, Büttgen

Sonntag, 10. Mai: 9 Uhr und 11 Uhr

Sieben Schmerzen Mariens, Holzbüttgen

Sonntag, 10. Mai: 9 Uhr und 10 Uhr