Tischtennis: DJK Holzbüttgen will Zuschauerrekord knacken

Tischtennis : DJK Holzbüttgen will Zuschauerrekord knacken - großes Showprogramm

Es soll ein echtes Tischtennis-Mega-Event in Kaarst werden: Am kommenden Samstag (13. April, Beginn 14 Uhr, Sporthalle Am Bruchweg 5 in Kaarst-Holzbüttgen) empfängt die Damenmannschaft der DJK Holzbüttgen in der 3. Bundesliga den großen Favoriten Hannover 96 zum Saisonfinale - und zur großen Sportparty.

Unter dem Motto „Gemeinsam für HoBü“ sind alle Kaarster Vereine, Schützen, Sportler, Kinder und Jugendliche in ihren Vereinstrikots oder Vereinsfarben eingeladen, bei einem Tischtennis-Bundesligaspiel lautstark dabei zu sein. Und möglicherweise wird dabei auch noch der Deutsche Zuschauerrekord für ein Tischtennisspiel in der 3.Damen-Bundesliga (von derzeit 200 Zuschauer) „geknackt“.

„Zum Abschluss einer grandiosen Bundesliga-Saison möchten wir nochmals alle Kaarster Sportfans mit einem ganz besonderen Konzept für ein außergewöhnliches Sport-Event in Holzbüttgen gewinnen,“ hofft DJK-Cheforganisator Alex Daun auf eine möglichst große Resonanz. Ziel dabei ist insbesondere die Solidarität und der Zusammenhalt der gesamten Kaarster Sportregion untereinander. „Die Unterstützung der Kaarster im Vorfeld war jedenfalls schon einmal fantastisch, jetzt freuen wir uns am Samstag gegen Hannover 96 alle auf ein richtig tolles Sportspektakel in Holzbüttgen“, fiebert DJK-Abteilungsleiter Stefan Vollmert diesem sportlichen Saisonhöhepunkt entgegen.

In sportlicher Hinsicht gleicht dieses ungleiche Duell des kleinen Dorfclubs aus Holzbüttgen gegen die 96er aus der großen Landeshauptstadt in Niedersachsen aber eher dem Kampf „David gegen Goliath“. Der finanzstarke Verein aus Hannover liegt derzeit auf dem 2.Tabellenplatz hinter dem bereits feststehenden Meister aus Berlin und will durch einen Sieg in diesem letzten Saisonspiel in Holzbüttgen unbedingt die Vizemeisterschaft in der 3.Bundesliga klar machen. Schon das Hinspiel konnten die 96er mit 6:3 für sich entscheiden. Aber Vorsicht: Auch die DJK hat eine grandiose Bundesliga-Saison gespielt und belegt derzeit sogar den 4.Tabellenplatz. „Und den wollen wir unbedingt verteidigen. Dabei werden wir alles daran setzen, die 96er größtmöglich zu ärgern“, hofft DJK-Mannschaftsführerin Lisa Scherring dabei insbesondere auf eine lautstarke Kulisse in der heimischen Hobü-Arena.

Neben Tischtennis wird es dabei auch diverse Showacts geben: Die Tanzgruppe "Wild Jazz Kids" der OGS der Astrid-Lindgren Grundschule in Holzbüttgen wird die Zuschauer vor Spielbeginn mächtig anheizen. In einem zweiten Showact während der Halbzeitpause wird die Tanzgruppe "BTV Power Crew" des Vereins BTV Vorst ihr Können demonstrieren. Daneben haben sich zu diesem Event in Holzbüttgen auch diverse Medalliengewinner/Innen der diesjährigen Special-Olympics in Abu Dhabi angemeldet. Nach dem Spiel besteht für jeden Zuschauer die Gelegenheit, sich selber einmal mit bereitgestellten Schlägern am Tisch zu versuchen. Für alle lockt zudem eine reichhaltige Cafeteria.

Mehr von Stadt-Kurier