:

Michail Gorbatschow, Steve Jobs, Jimmy Carter, Sting, Herbert Grönemeyer – er fotografierte sie alle: Horst Wackerbarth, international bekannter Video- und Fotokünstler aus Düsseldorf, bereist seit vier Jahrzehnten die Welt mit seiner „Roten Couch“, lässt Menschen darauf Platz nehmen und porträtiert sie.

Am Sonntag, dem 12. Mai 2019, eröffnet die Kunstinitiative Wurzeln und Flügel e.V. von 12 bis 15 Uhr die Wackerbarth-Werkschau „40 Jahre Rote Couch“ auf Schloss Reuschenberg an der Gerhard-Hoehme-Allee 1 in Neuss.

Gezeigt wird ein beeindruckender Querschnitt aus 40 Jahren kreativen Schaffens: Mehr als 70 Bilder aus Horst Wackerbarths Lebensprojekt „The Red Couch – A Gallery of Mankind“, – einem Dialog mit Fotografien, Texten und Video-Aufzeichnungen zu den Themen der Menschheit. Was denkt, fühlt, wünscht und erhofft sich der Mensch des 21. Jahrhunderts?

Mehr von Stadt-Kurier