1. Neuss

Jugendlicher auf Neusser Spielplatz überfallen

Mit Glasscherben verletzt : Jugendlicher auf Spielplatz überfallen

Am Dienstag, 21. September, zwischen 21.15 und 21.45 Uhr sollen vier Unbekannte einen 14 Jahre alten Neusser auf einem Spielplatz an der Engelbertstraße beraubt haben.

Die Täter sprachen den Jugendlichen an und forderten ihn auf, seine Wertsachen auszuhändigen. Als der 14-Jährige dies ablehnte, brachten ihn drei der Angreifer zu Boden und hielten ihn fest. Der vierte Angreifer durchsuchte währenddessen seine Hosentaschen. Dem Opfer wurden eine leere Geldbörse und Kopfhörer geraubt.

Bei dem Raub verletzte ein Täter den Jugendlichen mit einer Glasscherbe. Der 14-Jährige erlitt oberflächliche Schnittverletzungen an den Händen. Die Täter entfernten sich anschließend in unbekannte Richtung.

  • Polizei
    Polizei bitte um Hinweise von Zeugen : Zwei Raub-Straftaten im Rosengarten
  • Jugendliche sollen von der Pierburgbrücke aus
    Polizei sucht Zeugen : Steinewerfer gefährden Ruderer
  • Der Kaarster Sascha Dietz mit seinem
    Wurde der Täter bereits gefunden? : Explodierte Briefkästen in Kaarst

Rettungskräfte versorgten die Verletzungen des Neussers vor Ort. Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bislang erfolglos.

Täterbeschreibung: Vier männliche Jugendliche, etwa 15 bis 16 Jahre alt, circa 170 bis 180 Zentimeter groß, dunkle kurze Haare, dunkle Kleidung.

Einer der Täter soll auf der linken Kopfseite eine waagerechte Linie rasiert haben. Er war mit einer schwarzen Winterjacke mit Pelzbesatz an der Kapuze, einer schwarzen Jogginghose der Marke „Jako“ und weißen Turnschuhen bekleidet.

Ein zweiter Täter war mit einem schwarzen Trainingsanzug der Marke „Palm Angels“, einer Bauchtasche der Marke „Gucci“ oder „Louis Vuitton“ sowie schwarzen Nike-Sportschuhen bekleidet. Der Jugendliche trug zudem ein schwarzes Basecap mit dem Schirm nach hinten.

Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 02131/30 00 beim Kriminalkommissariat 21 zu melden.