1. Kaarst

Coronavirus: CDU Kaarst baut Gutschein-Plattform Heimat Helfer“ auf

Christdemokraten bauen eine Kaarster Gutschein-Plattform auf : CDU: „Heimat Helfer“ werden – so kann jeder die lokale Wirtschaft unterstützen

Die CDU ergreift eine weitere Initiative zur Unterstützung der örtlichen Wirtschaft in der Corona-Krise. Die Partei hat eine Plattform entwickelt, auf der Gutscheine von Kaarster Gastronomen und Einzelhändlern erworben werden können.

„Einzelhandel und Gastronomie machen das Leben in unseren Ortsteilen aus und müssen daher auch nach der Krise noch existieren. Sie sind aber aktuell vielfach in großer Not. Als einen weiteren Baustein der Unterstützung haben wir einen ganz einfachen Gutscheinshop entwickelt, in dem jetzt Gutscheine der Lieblingsgeschäfte und -restaurants erworben und diese dann nach der Krise eingelöst werden können“, erläutert der CDU-Bürgermeisterkandidat Lars Christoph die Initiative.

Damit möchte die Union zum einen den Fokus auf die vielfältigen Angebote vor Ort lenken und einen Beitrag zur Kundenbindung leisten, zum anderen aber auch eine Möglichkeit bieten, wie die Kaarster die Liquiditätssituation der Unternehmen vor Ort mit verbessern können. „Wir haben die Initiative unter den Slogan ,Heimat Helfer – vom Ich zum Wir’ gestellt. Denn gerade in diesen schwierigen Zeiten ist Solidarität unheimlich wichtig. Bereits mit einem kleinen Gutscheinbetrag – etwa als Ostergeschenk – kann man helfen, unsere Heimat auch für die Zukunft attraktiv zu halten“, erläutert Lars Christoph.

  • Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen: Landrat Hans-Jürgen
    Jahrzehntelanges Engagement : Bundesverdienstkreuz am Bande für Theo Thissen aus Kaarst
  • Von links: Brigitta Jansen, Günther Kolvenbach
    Das Hospiz freut sich über den zweiten Kaarster Heimatpreis : Heimatpreis für das Marienheim Hospiz – Heimat am Lebensende
  •  Noch am Wahlabend bedankte sich die 53-Jährige im Vorster Georg-Büchner-Gymnasium nach der Wahlpräsentation bei ihrem Team und bei ihrem Gegner Lars Christoph (CDU) für einen fairen Wahlkampf. <![CDATA[]]>
    : Kaarst hat eine neue Bürgermeisterin

Passend dazu findet man den Gutschein-Shop unter der Internetadresse www.heimat-helfer.de. Optimismus in schweren Zeiten will die Aktion vermitteln – das wird deutlich, wenn man direkt auf der Startseite liest: „Gemeinsam werden wir die Krise überwinden, wenn Kaarst zusammenhält. Unterstützt unsere lokalen Unternehmen – werdet auch Ihr Heimat-Helfer!“

Die Plattform ist simpel aufgebaut. Kaarster Unternehmen können sich registrieren und werden dann in den Shop aufgenommen. Die Kunden können von ihrem Lieblingsgeschäft oder -restaurant einen Gutschein unmittelbar erwerben. „Wir haben alles so angelegt, dass es für Kunden wie auch Unternehmen extrem bedienungsfreundlich und zugleich sicher ist“, erklärt Richard Streck, Vorstandsmit-glied der CDU Kaarst, der den Shop entwickelt, konzeptioniert und technisch umgesetzt hat.

„Die Unternehmen erhalten einmal pro Woche die erzielten Umsätze ausgezahlt – selbstverständlich ohne irgendwelche Abzüge oder Gebühren“, ergänzt Lars Christoph. Um auf die teilnehmenden Unternehmen aufmerksam zu machen, hat die Union zudem eine Facebook-Seite eingerichtet, über die in der nächsten Zeit ebenfalls wichtige Informationen zu der Aktion verbreitet werden sollen. Der Shop soll nach dem Start an diesem Wochenende kontinuierlich wachsen, mehrere Anfragen interessierter Unternehmen liegen der CDU bereits vor.