Kaarst total - groß, schön, beständig: Vom 2. bis 4. September geht das Stadtfest über vier Bühnen

Kaarst total - groß, schön, beständig: Vom 2. bis 4. September geht das Stadtfest über vier Bühnen

"Es ist das größte, schönste und beständigste Stadtfest in der Region", sagt einer über Kaarst total, der es wissen muss: Jürgen Steinmetz, Kaarster Bürger und Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein, ist Schirmherr der 18. Auflage der Großveranstaltung vom 2. bis 4. September.

In diesem Jahr wurde das Konzept leicht geändert — weg von den ganz großen Namen, hin zum Themenabend: Am Samstag, 3. September, geben unter dem Motto "Rocking 41564" drei Bands auf der Sparkassen-Bühne Vollgas: "Durch& Durch", "Benjrose" und "Madmax".

Aber das Fest besticht natürlich weiter durch Vielfalt: von Knüllern für Kinder wie Volker Rosin bis zur "weltbesten Bee Gees-Coverband" (Kulturmanager Dieter Güsgen), der Mundarttruppe "De Räuber", "Halber Liter", "Alan Parsons Tribute" und einem von der Jungen Sinfonie Kaarst begleiteten Höhenfeuerwerk. Und wie immer gilt:

Der Eintritt zu den Hunderten Events ist frei. Auf drei großen Musikbühnen und der Sportbühne der SG Kaarst sowie an elf Action-Points wird für die ganze Familie etwas geboten.

Das volle Programm und jede Menge Geschichten rund um Kaarst total finden Sie in unserem Stadtfest-Sonderheft, das am Mittwoch, 31. August, dem Kaarster Stadtspiegel beiliegt.

(Kurier-Verlag)
Mehr von Stadt-Kurier