Kaarster Jugendliche engagieren sich für Senioren

Der „Verein engagiert“ sorgt auch in Kaarst für Beteiligung : Hier gewinnen alle: Jugendliche verbringen Zeit mit Senioren

Rudi Carrell hat einmal gesagt: „Gute Ideen erkennt man daran, dass sie geklaut werden“. Ganz so schlimm ist es in Kaarst nicht, immerhin haben die Initiatoren der neuen Aktion am Johanniter-Stift, bei der engagierte Kinder Zeit mit älteren Menschen verbringen, sich den Ideengeber „Verein engagiert“ aus Meerbusch mit an Bord geholt.

Als die ehemalige stellvertretende Bürgermeisterin Brigitta Thönißen (CDU) bei einer Auszeichnung der Sparkasse Neuss den Verein „Verein engagiert“ kennenlernte, war sie gleich begeistert. Die Idee: Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren besuchen ein Seniorenzentrum, das mit dem Verein kooperiert, und verbringen ihre Zeit mit den Bewohnern.

Ob gemeinsames Lesen, Spazierengehen, Brettspiele spielen oder einfach Gespräche führen – Hauptsache, alle fühlen sich wohl! Und als kleinen Obolus bekommen die Kids ein Taschengeld von 5 Euro pro Stunde.

„Anders als bei der Taschengeldbörse wird es allerdings nicht von den älteren Menschen, sondern vom Verein gezahlt“, erklärt Thönißen. Nach Gesprächen mit dem Meerbuscher Verein war schnell klar: Das Erfolgsrezept ist auch etwas für Kaarst! Unter dem Deckmantel des Vereins hat die Christdemokratin das Johanniter-Stift an Bord geholt.

Einrichtungsleiter Michael Heine war gleich Feuer und Flamme: „Wenn jüngere Menschen älteren ihre Zeit schenken, können alle nur gewinnen!“, ist er überzeugt. Auch Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus ist begeistert und hofft, dass bei dem Projekt Jung und Alt voneinander lernen können. „Ich bedanke mich bei den Initiatoren und den Jugendlichen für ihr tolles Engagement!“, so Nienhaus.

Zum Dank stifteten sie, Thönißen und der Ortsverein Kaarst um Johannes Küppers Shirts, Sweatshirts und Mützen, mit denen die Kaarster „Verein engagiert“-Abordnung schon von weitem erkannt wird.

Als „Teamleader“, die ab dem 5. Oktober jeden Samstag von 10.30 bis 12 Uhr mit den engagierten Kids im Johanniter-Stift sein werden, konnte Thönißen Sebastian Böckels, Vorsitzender der Jungen Union Kaarst, und Stefanie Ferner für sich gewinnen. Ferner ist Handballspielerin und konnte für den Start sechs Jugendliche aus der HG Kaarst-Büttgen gewinnen, die am Projekt teilnehmen werden.

Auch weitere Jugendliche können sich melden und Engagement zeigen! Wer bei der tollen Aktion mitmachen möchte kann sich melden unter info.kaarst@verein-engagiert.de. Finanzielle Hilfe für den Verein, der komplett auf Spenden angewiesen ist, kann gern an das Konto DE54 3055 0000 0093 5783 67 gespendet werden, Betreff: „Verein engagiert in Kaarst“. Ein großartiges Engagement der Kaarster Kids!

Mehr von Stadt-Kurier