1. Neuss

Spendensammlung für Obdachlose in Neuss

Kontaktlos spenden für Obdachlose : „Neuss packt an“ öffnet wieder Kofferräume

Mit Beginn der Corona-Pandemie hat sich vieles verändert. Auch auf Vereine und Organisationen hat die derzeitige Situation enorme Auswirkung – unter anderem bei der Generierung von Spenden. Das Team von „Neuss packt an!“, das Obdachlose in der Stadt unterstützt, hatte sich daher eine ganz besondere Form der Spendensammlung überlegt, die kontaktlos erfolgen kann: den „offenen Kofferraum“.

Hier können Spender Gegenstände, die sie den Obdachlosen zur Verfügung stellen möchten, ganz einfach in einen gekennzeichneten, geöffneten Kofferraum legen. Schon mehrfach hat die Obdachlosenhilfe die Aktion sehr erfolgreich durchgeführt.

Da sich viele Stammspender gemeldet haben, ruft die Gruppe am Samstag, 11. Juli, spontan zu einer erneuten Spendensammlung auf. Zwei Autos werden mit geöffnetem Kofferraum zur kontaktlosen Spende zur Verfügung stehen. Von 10 bis 12 Uhr stehen die Helfer gut sichtbar auf dem Parkplatz an der Moselstraße, bei Edeka Haupt, dm, Aldi und Oebel, wo potenzielle Spender entweder in den Ladengeschäften vor Ort für die wohnungslosen Herren etwas einkaufen können oder schon eingekaufte Spenden abgeben können.

  • Die Obdachlosenhilfe Neuss packt an hat
    Großzügige Spenden hatten das Festtagsmahl für Obdachlose möglich gemacht : „Neuss packt an“ lud wohnungslose Neusser zum deftigen Gänseessen ein
  • Die Freude der Senioren war bei
    Die Aktion „Kleiner Weihnachtswunsch“ geht trotz Corona in die dritte Auflage : Kleines Zeichen des Zusammenhaltes: Hier werden Weihnachtswünsche wahr
  • Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (links) und Kreis-Pressesprecher
    Kreis startet Impfkampagne : Rhein-Kreis Neuss krempelt die #ärmelhoch

Durch die Pandemie ist es sehr schwierig für die Ehrenamtler geworden, auf gewohnte Art Spenden bei den jeweiligen Haushalten einzusammeln. Daher haben engagierte Neusser heute die Möglichkeit, den Obdachlosen etwas Gutes zu tun und Neuss packt an bei der Arbeit zu unterstützen.

Benötigt werden abgepackte, möglichst haltbare Lebensmittel aller Art, Hygieneartikel für Herren und alkoholfreie Getränke in kleinen Einheiten (330 bis 500 Milliliter).Sollte jemand planen vor Ort für das Team einzukaufen, kann er den aktuellen Bedarf auch „auf Zuruf“ erfahren – das habe beim letzten Mal großartig geklappt.