1. Neuss

: Kampf um den Kaufhof

: Kampf um den Kaufhof

Neuss. Rund 50 Mitarbeiter haben am Sonntag, 5. Juli, einen stillen Protest abgehalten. Sie haben eindrucksvoll zur Schau gestellt, wie die Innenstadt von Neuss ohne den Kaufhof aussehen könnte, falls dieser tatsächlich geschlossen würde.

Mit einem symbolischen Sarg im Gepäck, beerdigten die Angestellten die Neusser Innenstadt. Alle Mitarbeiter waren schwarz gekleidet und hatten die Schaufenster des Kaufhauses schwarz abgehängt.

Innerhalb von 2,5 Stunden hatten sie knapp 700 Unterschriften von Kunden gesammelt. „Wir wünschen uns - und auch unseren Kunden – dass unser Standort in Neuss erhalten bleibt! Wir appellieren an unseren Vermieter und an unsere Unternehmensleitung: Bitte einigt Euch und lasst uns weiter unsere Arbeit tun, und für unsere Kunden da sein!“, formuliert es Heike Waschelitz Betriebsratsvorsitzende des Kaufhofs in Neuss.

  • Sie zerreißen gemeinsam das „Wir schließen“-Plakat
    Kaufhaus in der Innenstadt schließt doch nicht : Neusser Kaufhof gerettet!
  • Kaufhofschließung abgewendet.
    Kaufhof Neuss gerettet : Schließung abgesagt!
  • Der ZIN Vorsitzende Christoph Napp-Saarbourg (links)
    Jetzt kracht`s : ZIN und Neuss Marketing contra Gewerkschaft

Unterstützt wurden die Mitarbeiter von der Gewerkschaft Verdi.