1. Neuss

Uferpark: Junge fällt in zwei Meter tiefen Schacht

Uferpark: Junge fällt in zwei Meter tiefen Schacht

Drama auf dem neuen Spielplatz im Insel- und Uferpark: Zwei Tage nach der Eröffnung des mehrere Millionen Euro teuren Parks stürzte hier ein fünfjähriger Junge (Name der Redaktion bekannt) zwei Meter tief in einen ungesicherten Schacht.

Nur dank der schnellen Hilfe durch Passanten konnte der Junge unversehrt aus dem Schacht gerettet werden. Ein bitterer Nachgeschmack bleibt dennoch. Der Unfall reiht sich ein in eine Serie von Pannen in Neuss. Vor rund einem Jahr stürzte eine 56-jährige Frau mit ihrem Pkw in das Hafenbecken. Bei dem Versuch zu wenden durchbrach sie die dünnen Bauzäune. Erst nach 30 Minuten wurde die Frau aus dem Wasser geborgen. Sie erlag später ihren Verletzungen. Ähnlich notdürftig gesichert ist die Baugrube des Epanchoirs. Lesen Sie auf Seite 8, was der Bürgermeister zu dem Unfall am Hafenpark sagt und wo weitere Mängel zu finden sind.

Violetta Buciak

(Kurier-Verlag)