1. Neuss

Viele Mängel auf neuem Spielplatz im Hafenpark

Viele Mängel auf neuem Spielplatz im Hafenpark

Erst vor wenigen Tagen wurde der neue Spielplatz im Hafen- und Uferpark eingeweiht. Und schon jetzt ist hier ein Unfall passiert, der hätte vermieden werden müssen. Ein fünfjähriger Junge stürzte zwei Meter tief in einen ungesicherten Schacht, konnte glücklicherweise unversehrt herausgerettet werden.

Bürgermeister Napp dazu: „Am Donnerstag vor der Eröffnung war die Rigole ordentlich verschlossen. Dies wurde am Eröffnungstag nochmals überprüft. Mutmaßlich durch Einwirkung Dritter sind die Abdeckungen im Zeitraum zwischen Freitag und Sonntag entfernt worden. Nur so konnte es am Sonntag dazu kommen, dass der Junge in das Kunststoffrohr hineingeriet. Das Areal gehört der Stadthafen Neuss GmbH & Co. KG. Ein Mitarbeiter dieser städtischen Tochter hat sich sofort nach Bekanntwerden des Vorfalls bei den Sorgeberechtigten des Jungen gemeldet und sein Bedauern über den Vorfall zum Ausdruck gebracht.“ Stadt-Kurier hat den Vorfall zum Anlass genommen, den Spielplatz genauer in Augenschein zu nehmen und stellt fest: Hier gibt es noch eine Reihe von weiteren Mängeln, die bei jungen Eltern für Kopfschütteln sorgen. „Der Aufzug funktioniert nicht. Wir können von oben runterfahren, aber nicht wieder rauf. Jetzt müssen wir den Kinderwagen hoch schleppen“, klagt Jennifer Baum. Und noch etwas ärgert die junge Mutter: „Im Schiff gibt es eine ungesicherte Stelle durch die besonders Kleinkinder schnell durchfallen können. Ich denke nicht, dass wir den Spielplatz wieder nutzen.“ Bleibt zu hoffen, dass der Spielplatz kein weiteres Unfallopfer fordern wird.

Violetta Buciak

(Kurier-Verlag)