Unbekannter stiehlt Neusser Grundschülern ihre Bienen

Gnadentaler Kinder sind traurig : Unbekannter stiehlt Grundschülern ihre Bienen

Als der Hausmeister der St. Konrad-Schule in Gnadental am Sonntagmorgen über den Schulhof ging, traute er seinen Augen nicht: Die Beute (so nennen Imker die Behausung ihrer Bienen), die für die brandneue Bienen-AG der Grundschüler aufgestellt worden war, wurde gestohlen!

„Erst am Freitag ging unsere AG an den Start, keine 48 Stunden später stiehlt jemand die Beute – samt Bienenvolk!“, ärgert sich die Hobby-Imkerin Annette Spychala, die den Gnadentaler Kids in der Arbeitsgemeinschaft gemeinsam mit Lehrerin Lisa Peschel die Bedeutung von Bienen und Umweltschutz nahe bringen möchte. Am vergangenen Freitag ging es los. Sandra Werneburg, kommissarische Schulleiterin, weiß: „Die Kinder waren schon so motiviert und richtig bei der Sache. Als wir mit ihnen über den Diebstahl gesprochen haben, waren sie richtig entsetzt, dass ,ihre’ Bienen geklaut wurden.“

So sieht die Beute aus, die den Grundschülern und Imkerin Annette Spychala gestohlen wurde. Foto: Kurier Verlag GmbH/privat

Auch Spychala findet den Vorfall traurig, hat den Diebstahl bei der Polizei angezeigt und auf Facebook um Hilfe ersucht. Dort bekommt sie jede Menge Angebote, unter anderem, um Beute und Bienen zu ersetzen. Auch der Förderverein der Schule hilft. „Meine Hoffnung ist aber, dass der Dieb ein Einsehen hat und die Beute im Schutz der Dunkelheit zurückbringt“, so die Hobby-Imkerin. Schließlich gehörten die Bienen nicht einfach irgendeiner Privatperson – sie seien dazu gedacht, Kinder an den Umweltschutz heranzuführen.

„Und wer klaut bitte Grundschülern ihre Bienen und hat dann kein schlechtes Gewissen?“, fragen sich die engagierten Frauen. Hinweise bitte per Mail an redaktion@stadt-kurier.de.

Mehr von Stadt-Kurier