: Unser Baby der Woche

: Unser Baby der Woche

Neuss.Für die Eltern des kleinen Franz Richard, der sich am 2. April mit 51 Zentimetern und 3610 Gramm auf den Weg in die Welt machte, war das Johanna Etienne Krankenhaus schon vertraut.

Seine große Schwester Elise kam vor rund zwei Jahren im Etienne zur Welt. Familie Schamberger gefiel es damals so gut, dass sie für Franz‘ Geburt wiederkamen. „Sollten wir noch ein Kind bekommen, steht unsere Entscheidung auch ein drittes Mal fest. Wir schätzen die persönliche Atmosphäre der Geburtshilfe. Von Hebamme An sowie den Ärztinnen Dr. Schmitz und Jenny Scheuren haben wir uns zu jeder Zeit bestens betreut und unterstützt gefühlt“, sind sich Ines (35) und Michael (49) Schamberger einig.

Im Familienzimmer können sich die Vier nun ausgiebig beschnuppern und kennenlernen. Michael schildert: „Sogar Elise kann hier schlafen – das finden wir toll. Es war uns besonders wichtig, sie von Anfang an mit einzubeziehen.“

Daher erzählten Ines und Michael ihr schon früh von Franz, der in Mamas Bauch heranwuchs. Als Elise erfuhr, dass ihre Eltern in eine Klinik fahren, wenn Franz kommt, fragte sie gleich: „Elise auch Krankenhaus?“ Sie ist jetzt schon mächtig stolz auf ihr Brüderchen. Als Elise ihn zum ersten Mal sah, wurden ihre Augen groß und sie streichelte ihn liebevoll. „Am Morgen nach der Geburt begrüßte sie ihren Bruder mit ‚Guten Morgen, Franz!‘ Sie wollte ihn schon mit zur Tagesmutter nehmen“, berichtet Ines lachend.

Schon jetzt haben Elise und Franz etwas gemeinsam: Je einen ihrer zwei Namen haben sie von den Urgroßeltern.

Mehr von Stadt-Kurier