Bundesfanfarenkorps Neuss-Furth plant ein Stickeralbum

Bis jetzt nicht alle Plätze belegt+++Musiker können sich noch bewerben : Kindheitstraum: Bundesfanfarenkorps Neuss-Furth plant ein Stickeralbum

Früher wie heute sind Groß und Klein im Sammelfieber, wenn es heißt: Es gibt ein neues Stickeralbum des Lieblingsvereins. Was für ein Gefühl muss es erst sein, sein eigenes Bild auf solch einem Sticker wiederzufinden?

Das dachte sich auch Dennis Vieten, zweiter musikalischer Leiter der Band The Fantastic Company, der Big Band des Bundesfanfarenkorps Neuss-Furth 1952, als er per Zufall auf das Start-up Stickerstars stieß. Das macht nämlich genau das möglich. „Mein erster Gedanke war: ,Ich möchte einen Sticker von mir!‘“, lacht Vieten. Zusammen mit Hans-Werner Prinz, Geschäftsführer des Bundesfanfarenkorps Neuss-Furth 1952, und seinen Vereinskameraden stand schnell fest, dass das Projekt „Stickeralbum“ in Angriff genommen werden soll.

Anfänglich nur für die Further Musikvereine gedacht, wurde es schnell auf ganz Neuss ausgebreitet. „Auch andere Neusser Musikkapellen fühlen sich sehr stark der Furth zugehörig. Denn viele Proben hier auf der Furth oder machen schon lange beim Further Schützenfest mit“, verrät Prinz. Auf der Facebookseite des Bundesfanfarenkorps gab es bereits einen ersten Aufruf an alle interessierten „Musiker, die am Neusser Bürger-Schützenfest aktiv sind/waren“, sich für einen Platz im Sammelalbum melden. Und dem ist der ein oder andere, wie zum Beispiel die Band Soundconvoy, bereits gefolgt. Doch es sind noch längst nicht alle Plätze für die Klebebildchen vergeben.

Wenn dieser erste Schritt geschafft ist, geht es für Projektleiter Vieten an das Einsammeln der Bilder. „Für die Sticker werden Brustbilder benötigt“, erklärt er, das sei das gängige Format. Und da Datenschutz bei dem ganzen Projekt groß geschrieben wird, werden natürlich nur Personen mit unterschriebener Einverständniserklärung auf Stickern verewigt; außerdem werden die Bilder von Kindern nicht im Internet verfügbar sein. „Wenn alle Fotos da sind, dauert das Ganze laut Hersteller rund drei Monate, bis das Album im Regal steht“, so Vieten. Zu kaufen wird es das Stickeralbum samt Stickern dann für mindestens zehn Wochen in einem lokalen Supermarkt geben.

Neben den Seiten für die Klebebildchen sind auch Seiten für Sponsoren eingeplant. Der Erlös daraus fließt aber nicht in die Vereinskasse wie Vieten verrät: „Es gibt drei Seiten für Sponsoren, die verkauft werden können. Dieses Geld werden wir für einen gemeinnützigen Zweck hier in Neuss einsetzen.“

Wer nun ebenfalls mit seinem Musikverein im Sammelalbum verewigt werden möchte, kann noch bis zum 15. November eine E-Mail mit dem Namen seines Vereins, den Kontaktdaten des Ansprechpartners und der Anzahl der teilnehmenden Mitglieder– auch Maskottchen können gerne dabei sein – an klebdirdeinenverein@yahoo.com schreiben. Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich um die Bilder müssen sich alle Interessierten selbst kümmern. Und dann kann schon bald das Sammeln beginnen!

Mehr von Stadt-Kurier